Bist Du auch gerade so müde wie ich?

Quelle Bild: wwf.ch Quelle Text: Selig - InschriftQuelle Bild: wwf.ch  Quelle Text Beitragsbild: Selig – Inschrift

Wie ich von mir selbst und meinem Umfeld mitbekommen habe, gibt es derzeit die unterschiedlichsten Reaktionen auf das immense Einströmen der Energien auf die Erde und ihre Bewohner und die Erhöhung der Lichtfrequenzen. Bei Vielen (auch bei mir) kommt es zu plötzlich auftretender Müdigkeit bis hin zu Lähmungserscheinungen oder einfach nur allgemeine Schwere oder Schwerfälligkeit – selbst bei den einfachsten Tätigkeiten. Oft sind es – wie ich es nenne Troll-Tage – wenn alles umkippt oder runter fällt und man das Gefühl bekommt, die Erde hätte ihre Schwerkraft vervielfacht. Vielfach äußert sich der kosmische Einfluß in Müdigkeit, Antriebslosigkeit, vegetativen Dissonanzen, Schwere in den Beinen, Schwindel um nur einige der Symptome aus meinem Umfeld zu nennen.

Bei Einigen ging oder geht es gar ganz heftig zur Sache was Transformation, Schmerz und Leiden betrifft. Auch der Tod spielt mit hinein in welcher Form auch immer. Denn in dieser Zeit der Transformation und Bewußtsseins-Gestaltung kommt noch einmal alles Ungelöste, Starre, Verkrustete, Dunkle und nicht Erlöste hoch. Wir dürfen lernen es anzunehmen und zu transformieren, zu vergeben und zu heilen, loszulassen und uns zu lösen. Ich für mich habe immer wieder Hinweise und Impulse bekommen, wann und wie ich achtsamer und bewußter, liebevoller und dankbarer mit mir Selbst und meinen Energien, Gedanken und Ressourcen umgehen darf. Es sind dies die kleinen Schritte auf dem Weg der Selbst-Meisterung, die unseren Weg bedeutsam machen.

So manifestieren sich  Selbst-Achtung, Selbst-Bewußtsein, Selbst-Liebe und Selbst-Wertschätzung.

Ich schreibe diesen Newsletter, da ich weiß, wieviel leichter dies alles zu meistern ist, wenn man merkt, dass man mit seinem Leid nicht alleine ist und dass es sich hier nicht um eine Krankheit sondern nur um eine vorübergehende Funktionsstörung – wie ich es gerne nenne – handelt.

Wenn du mehr hierzu lesen möchtest, schau dir gerne den folgenden Link an: Sturmwarnung für das Erdmagnetfeld

In dieser Zeit ist es nun besonders wichtig, dass wir in unserer Mitte – in unserer körperlichen Präsens – bleiben und uns immer wieder neu mit unserer Seelenkraft verbinden. Meine Seelenfreundin Christine hat mir in ihrem Oster-Newsletter hierzu einen wichtigen Impls gegeben und es kam dann auch prompt eine Botschaft in Form einer Affirmation zu mir, die ich hier gerne mit dir teilen möchte:

Ich spreche Jetzt meine klare Absicht aus, in der ich darum bitte, daß meine Seele sich mit meinem Körper auf höchstmöglichem Schwingungsgrad dauerhaft harmonisiert und vereint, damit ich mich zu meinem höchsten Wohle weiterentwickeln und wachsen kann. So sei es. Namasté & Aloha.

Was mir persönlich auch immer sehr gut tut, ist die Energie-Harmonisierung mit kosmischen Farben. So tauche ich in meiner Meditation gerne in die Farben Weiß, Rosa und Gold ein und lasse alle meine Zellen und meine(n) Körper damit fluten. Hierzu habe ich auch eine kleine Farbmeditation aufgenommen.

Aber es noch einen äußerst guten Grund dir heute zu schreiben.
Denn es gibt Hoffnung für einen Neustart zum Neumond am 26.04.
Für mich ist dies auch ein besonderer Tag. 🙂

Auch wenn du jetzt vielleicht noch nicht wieder in deiner vollen Kraft bist, so kannst du doch deine Ideen und Projekte sammeln, aufschreiben und sortieren. Dann kannst du gut vorbereitet, mit frischer Kraft und positivem Fokus in den Neubeginn gehen. Und nicht umsonst nennt man ja den Mai den Wonnemonat. Ob er den Namen verdient, wird sich zeigen. 😉

Zum Thema Neumond gibt es noch eine Beitragsempfehlung für Astrologie-Interessierte: Der Neumond am 26. April 2017

Wenn du magst, schreib uns gerne, wie es dir selbst gerade geht und welchen Tip oder Impuls du uns und unserem Nett-Werk gerne geben möchtest.

So nun freue ich mich gemeinsam mit dir auf den kraftvollen Neustart in einen farbenfrohen Mai

Mai-FülleMit Sonne im Herzen und einem zuversichtlichen Lächeln grüßt dich –

Unterschrift PatricjaP.S. Und vergiss nicht, jetzt besonders liebevoll und achtsam mit dir umzugehen 😉

 

Comments are closed