Die Schöpferkraft des ICH BIN & DIY Duft-Schmuck

Ich bin verliebt-2

Heute lade ich dich ein, mit mir einzutauchen in die magische Welt der Worte, Schwingungen und Sinne.

‚Ich bin verliebt‘ verleiht uns ein Gefühl der Beschwingtheit, der Leichtigkeit und läßt unsere Welt in neuem Licht erstrahlen. Wir erschaffen uns so auf wunderbare Weise eine neue, liebevolle Realität. Unsere Worte steuern auch unsere Gefühle und Handlungen. Durch eine bewußte Wortwahl können wir also auch unsere Herzschwingung so beeinflußen, dass wir uns so eine harmonische, friedliche, liebevolle Realtät erschaffen.

Und wie soll das gehen?

ICH BIN verliebt in meine Pommander!
Ich habe mich verliebt in meine Pommander!

Diese beiden Sätze sagen grundsätzlch dasselbe aus.
Energetisch wirken sie aber sehr unterschiedlich. Lass uns hierzu ein kleines Experiment machen.
(Was es mit den Pommandern auf sich hat, dazu komme ich später. 😉)

Zunächst einmal lade ich dich ein, die Augen zu schließen, ein paar mal tief unf ruhig durchzuatmen und wenn du magst, eine Hand auf dein Herz zu legen.
Wenn du einen entspannten Zustand erreicht hast, sage dir innerlich oder gerne auch laut die beiden u.g. Sätze. Achte darauf, dass du hinter jedem Satz eine kleine Achtsamkeits-Pause einlegst, in der du in dich hineinspürst, wie der jeweilige Satz auf dich wirkt.
(Das Wort Pommander ist hier nur als Platzhalter gedacht. Wähle für dich aus was deinem Gefühl entspricht z.B. meine Kinder, meinen Schatz, meinen Hund, meine Bilder etc.)

ICH BIN verliebt in… meine Pommander!
– Pause –
Ich habe mich verliebt in…. meine Pommander!

Und hast du einen Unterschied gespürt?
Ich empfinde bei der Formulierung ICH BIN eine starke Energie in meinem Herzen, während das ‚Ich habe‘ bei mir eher eine Empfindung im Kopf auslöst.
Das liegt daran, dass die Aussage ICH BIN direkt auf Herzensebene bzw. Gefühlsebene wirkt und somit das Potential hat, etwas zu erschaffen, zu manifestieren, zu schöpfen.

Wie ist es bei dir?

Weshalb besitzt das ICH BIN denn nun eine Schöpferkraft, wirst du jetzt vielleicht fragen.

ICH BIN hat nichts mit dem Ego des Menschen zu tun, dem Ich bin’s. ICH BIN bezieht sich auf die ICH BIN-Gegenwart, das Christ-Selbst des Menschen. Wenn du dich auf das Göttliche einstimmen willst, so beginne deinen Satz mit ‚Im Namen meiner göttlichen ICH BIN-Gegenwart…‘

Spüre selbst die wundervolle Kraft, die in den folgenden Worten liegt:
ICH BIN Liebe.
ICH BIN Frieden.
ICH BIN Freude.
ICH BIN FREI.
ICH BIN Heil.
ICH BIN in Ordnung.
ICH BIN vollkommen.
ICH BIN….

Dagegen erschaffen die folgenden Worte ein eher negatives, niedrig schwingendes Feld:
Ich bin krank.
Ich bin gestresst.
Ich bin müde.
Ich bin genervt.
Ich bin erschöpft.   – Lustig – auch hier steckt das Wort Schöpfung mit drin.

Bedenke mit diesen Negativ-Aussagen minderst du deine Kraft.
Achte auf deine Worte und setze sie mit Bedacht ein.
ICH BIN sind Schöpferworte.

Sie wirken unmittelbar und kraftvoll auf Herzebene. Arbeite achtsam, verantwortungsvoll und bewußt mit deinen Worten und Gedanken. Denn mit ihnen erschaffst du dir deine Realität.
Positiv oder negativ entscheidest du. 😉
Und das in jedem Augenblick neu.

Du kannst jeden Tag, jede Minute, JETZT daran arbeiten, dass sich die positive, liebevolle, hoch schwingende Energie in deinem Leben vermehrt. 🙂

Pommander und DIY Duftschmuck
Pommander sind Duftarrangements aus der Aura-Soma Therapie. Die Pomander bestehen – aus 49 Heilpflanzen und werden auf alkoholischer Basis hergestellt. Sie haben einen unvergleichlich zarten Duft und wirken unterstützend und ausgleichend in allen Lebenslagen.
Ich selbst besitze zwei verschiedene Pommander – Gold und Delfinenergie. (Aura Soma Shop)

Bist du auch ein Duft- Junkie?
Gerade die (Vor-)Weihnachtszeit lädt uns ein, einzutauchen in die verführerische Welt der Düfte und Gerüche. Uns der Magie der zarten Dufterlebnisse hinzugeben, welche die ein oder andere Erinnerung in uns zu wecken vermögen.

Unsere Nase freut sich über Alles, was wohl riecht. Wird sie doch oft genug strapaziert durch übel riechende, stickige Luft, Abgase oder andere unangenehme Wahrnehmungen. 😉

Weißt du warum ich mich in ‚meine‘ Pommander verliebt habe?
Weil sie mich in wunderbarer Weise mit ihren Duftlandschaften in meiner Meditation begleiten. Es kann noch so ein trüber Tag sein. Wenn ich an dem Duft dieser Essenzen rieche oder meine Hände damit einreibe und so immer wieder nach ’schnüffeln‘ kann, fühle ich mich wohlig geborgen inmitten einer mild-würzig duftenden Sommerblumenwiese.

Ich habe festgestellt, dass sich dadurch auch meine – an Dauerregentagen manchmal etwas trübe – Stimmung ganz leicht wieder erhellen läßt. Die zarten Duftnoten holen sozusagen die Sonne in mein Herz.

Ich lasse mich auch gerne über meinen Duftsinn inspirieren. 🙂

Unser Atem dient ja auch der Entgiftung. Warum also nicht auch mal ein paar Heilkräuter inhalieren.
Für mich ist es ein echter Energie-Booster.

Düfte

Meinen DIY Duftschmuck habe ich mir aus meinem ‚Engelsrufer‘ und einem Rest Filz gebastelt. Der Filz wird mit der Duftkomposition des Pommanders beträufelt, in den ‚Engelsrufer‘ gepackt und dieser hängt dann an einer Kette in Herzhöhe, so daß ich die zarten Duftnoten der Pommander ganz lange riechen und genießen kann. Sie wirken auf mich energetisierend und erfrischend, wann immer ich in ihren Duft eintauche.

Digital Camera P42001

Pommander mit Engelsrufer

 

Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind. Jean Anoouilh

 

 

 

Zum Abschluß noch ein praktischer Tip: Gönn dir heute mal eine ICH-BIN-Zeit.
Wenn du magst. lass es langsam angehen, indem du dir z.B. erst einmal nur ein paar Minuten oder Stündchen ICH-BIN-Zeit gönnst. Du kannst es ja dann nach Lust und Laune erweitern.

Ein Tag, eine Stunde, ein paar Minuten an denen du einfach nur SEIN darfst.

Keine Verpflichtung, kein Muß, keine Ablenkung im Außen, keine festen Uhrzeiten zu denen du beispielsweise Essen mußt, keine alltäglichen Rituale, die erledigt werden müssen und so weiter.
Folge einfach deinem Herzen und tue was sich gut und behaglich für dich anfühlt. Es muß gar nichts Besonderes sein.
Die Hauptsache ist, du genießt deine Zeit mit DIR und deinem SEIN in vollen Zügen und bewußt.

Du kannst dir auch gerne dafür einen Termin mit DIR SELBST eintragen.

Noch wirkungsvoller ist es, dir im Anschluß vorzustellen, dass du diese kraftvolle Energie des Wohlbefindens in deinem (heiligen) Kraftort – in dir – verankerst, so dass du immer wieder darauf zugreifen kannst und sie gar mit jedem Mal verstärken, intensivieren oder verschönern kannst. 🙂

Wichtig ist auch, dass du am Ende deiner ICH-BIN-Zeit kurz in dich hinein spürst, wie du dich fühlst, was es mit dir gemacht hat. Und bestimmt, kannst du dann feststellen:

ICH BIN zuFrieden.
ICH BIN vollkommen entspannt.
ICH BIN glücklich.
ICH BIN angekommen. Bei mir SELBST.
ICH BIN voll neuer Kraft, Inspiration, Lebensfreude, Ideen etc.
ICH BIN gestärkt und voll motiviert.
ICH BIN ……

Du kannst deine ICH-BIN-Zeit auch als tägliches Ritual in deinen Tag einbauen z.B. in eine Meditation, indem du an deinen (heiligen) ICH-Kraftort gehst und dort in diese Energie eintauchst. Es hilft dir dabei, Abstand vom Außen zu finden und der Reizüberflutung, der Viele von uns ausgesetzt sind, zu entfliehen.

Und weil es so gut zu unserem Thema passt, hier noch ein Schmankerl für Musikfreunde

AMOND – Falling In Love

So nun wünschen wir dir viel Freude, Wohlgefühl und tolle Erkenntnisse mit deiner ICH-BIN-Zeit

Herzensgrüße

Patricja & das Team von PAMA-CHI

Unendlichkeit des Seins-2

Comments are closed