Natural Rebalancing – erspüre Deinen natürlichen Rhythmus

winter-gold

Willkommen lieber HerzensMensch im SONNENJahr 2017

Wie du wahrscheinlich weißt, ist unser noch recht frisches Jahr aus astrologischer Sicht ein Sonnenjahr – wollen wir hoffen, dass die liebe Sonne dieses Jahr auch ihrem Namen alle Ehre macht 😉

Wußtest du, dass es Sonnen- und Mondmenschen – solare und lunare Typen – gibt?

Man erkennt sie daran, wie sie gehen und ob sie ihre Kraft mit dem Ein- oder Ausatmen schöpfen. Wenn dich das Thema interessiert, kannst du hier ja mal im Internet ein wenig stöbern z.B. unter Terlusollogie – aber nur so lange, wie es sich gut für dich anfühlt.

Ich bin übrigens ein ‚Sonnenkind‘, was mir meine Mutter in jungen Jahren auch in ihrem Tagebuch bestätigt hat. 🙂

Digital Camera P42001Und 2017 soll, wie ich vielerorts gelesen habe, auch ein Jahr der Entscheidung sein

– für die Selbstverantwortung und die Liebe oder für das Verharren in Angst und niederen Frequenzen
– für die Leichtigkeit und – wie meine liebe Freundin Helga es nennt – das Flutschen oder für die Schwere und den steinigen Weg
– für die strahlende Freude oder für das traurige Leiden
– für den (inneren) Krieg oder für den Frieden
– für die mutige Tat oder für das Jammern und Klagen
– für die Erleuchtung und die Sonne oder für die Dunkelheit und den Schatten.

 Wenn du magst, vervollständige diese Liste gerne mit deinen eigenen Gedanken.

Und wie hast du das Jahresende und den -wechsel verbracht? Fühlst du dich nun kraftvoll und gerüstet für die Herausforderungen und Möglichkeiten des neuen Jahres?

So ein neuer Zyklus hat ja immer auch etwas wunderbares – man kann

neu beginnen
sich neu erfinden
Altes hinterfragen und loslassen
Neues ausprobieren
sich einlassen auf den Zauber des Neubeginns
die Stille und den Rhythmus dieser Zeit auf sich wirken lassen…

Und plötzlich weißt Du, es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des
Anfangs zu vertrauen.“ ( Weisheit, Meister Eckhardt)

Zugegeben man könnte jeden Tag etwas Neues beginnen, aber meist fühlen wir uns eingebunden in Zwänge, bewegen uns in der Tretmühle oder im Kreis, getrieben oder einfach nur betriebsblind und wenig offen für neue Impulse. Obwohl ein wesentlicher Vorteil (fast) alles Neuen ist, dass es mehr Spaß macht und die Kraft des Neuen eine Triebfeder für den Wandel ist.

Digital Camera P42001Ich habe die Zeit, die man ja auch als Rauhnächte bezeichnet, mit einem Online-Fasten verbracht und es hat mir sehr gut getan. Dabei habe ich Bilanz gezogen, was mir das alte Jahr so geschenkt hat und inwieweit ich meinem Weg gefolgt und meinem Ziel näher gekommen bin.

Es war eine etwas enttäuschende Bilanz. Weil ich gemerkt habe, dass ich mich im letzten Jahr vor allem durch spirituelles Entertainment oftmals ganz schön vom Außen habe ablenken lassen, indem ich das Leben und die Worte Anderer konsumiert habe, anstatt mir wirklich etwas Gutes zu tun und in die Stille zu gehen, um dabei auf die Impulse meiner Seele zu hören, Klarheit über mein SEIN zu erlangen und mein Leben zu genießen.

Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.

Also habe ich begonnen, einen Newsletter-Breakpoint zu setzen und mich von etlichen Listen abgemeldet. Sozusagen ein Online-Detox um wieder Zeit und Raum zu finden, für meine wahren Bedürfnisse, meine absichtsvolle Ausrichtung auf das, was mich zu meinen wahren Sein zurückbringt und was mein inneres Wachstum fördert. Zugegeben ganz habe ich mich natürlich nicht verabschieden können vom WWW – dazu bin ich viel zu neugierig – aber ich habe ein neues WWW geschenkt bekommen, das mir dabei hilft, meinen Fokus zu halten – es sind meine WWW-Fragen, die ich genau am Dreikönigstag geschenkt bekam:

Entspricht das meiner Wahrheit?

Fördert es mein Wohlbefinden?

Dient es meinem Wachstum?

Wenn du magst, spüre kurz hinein in diese Heiligen-Drei-Königsfragen. Vielleicht öffnen sie dir ja deinen Raum für deine eigenen goldenen Fragen oder inneren Weisheiten.

Und manchmal sind es gar die kleinen Impulse, die uns wirklich wachsen lassen. 

Mich hat auch folgende Frage sehr berührt:

Wieviel Raum gebe ich mir und meinen Bedürfnissen und Gefühlen?

Und meine innere Weisheit hat mir auch gleich die passenden Affirmationen geschenkt, die ich gerne auch als eigenes Mantra singe, wenn ich die passende Melodie dazugeschenkt bekomme: 

Ich erlaube mir jetzt, den Raum für mein wahres SEIN zu öffnen.
Ich nutze meine Energien und Talente liebevoll, achtsam und dankbar – zu meinem Wohle und zum Wohle von allem was ist.
Ich vertraue der göttlichen Weisheit in mir.
Ich habe immer genügend Zeit für das was mir wichtig ist.

Die letzte Affirmation habe ich wohl bekommen, damit ich nicht denke, ich würde etwas verpassen aufgrund meiner Online-Diät;-)

Wie gehst du mit den täglichen Ablenkungen um?
Hast du sie im Griff oder haben sie dich im Griff?
Gibt es ein Gleichgewicht von Ablenkung und Inlenkung?

Oftmals kann ja die Ablenkung auch sehr inspirierend sein oder uns helfen, etwas Neues auszuprobieren. So habe ich im letzten Jahr den Impuls bekommen, dass ich jeden Tag mit einer Absicht beginnen darf und mich auf diese Weise jeden Tag neu justieren kann und um mit mir in Einklang zu kommen/bleiben und mein Instrument für die Sinfonie meiner Seele neu stimmen kann.

Aber ich möchte nicht nur meine Gedanken und Gefühle absichtsvoll (er-)leben sondern auch die entsprechenden Taten folgen lassen – denn wir sind ja auch hier auf die Erde gekommen um eine Balance herzustellen zwischen den feinstofflichen Energien und der physischen Manifestation.

Und während ich so schreibe, wird mir klar, dass ich als Kind und auch noch als Teenager oftmals ganz natürlich diese unterschiedlichen Phasen gelebt habe. Aktive und extrovertierte Zeiten wurden immer abgelöst von Phasen des Rückzugs, des absichtslosen Fließenlassens oder auch Nichtbeabsichtigen, der Hingabe an den Moment und das Alleinsein mit mir, an die innere Einkehr um wieder Kraft zu schöpfen aus der Stille.

Nur die Ruhe ist die Quelle jeder großen KraftF. M. Dostojewski

Diesen natürlichen Rhythmus wieder zu erspüren – Natural Rebalancing – ist etwas was ich in diesem Jahr gerne bewußt und in spielerischer Freude genießen möchte.

Rebalancing yourself helps to rebalance the World

Digital Camera P42001Die Delphine können uns z.B. dabei unterstützen, mehr in unsere Freude und den Fluß des Lebens zu kommen, da sie wahre Zen-Meister sind.

Wenn du magst hör doch mal rein in ihre Klangbotschaften, die von Sarah Hütt aufgezeichnet und zu einer wunderschönen Heilmelodie arrangiert wurden: Delphin-Heilfrequenzen

Und für die aktiven Zeiten hier noch ein wunderbar kraftvolles Video von Frauen die zu ihrer Verantwortung stehen: Prayer of the mothers 

So nun wünsche ich dir ein harmonisches Jahr im Einklang mit deiner Schwingung und deinem Herzen. Getreu meinem eigenen Motto des Online-Detox werde ich mich erst wieder melden, wenn es wirklich Neuigkeiten gibt.

Und wenn es mal ganz heftig wird und die Energien Dich so richtig durchrütteln, sing einfach ein fröhliches Lied – mir hilft das immer 😉

Ich sende Dir von Herzen Liebe & Frieden Patricja

P.S. Die diesjährige Manifestations Party muß aus persönlichen Gründen erst einmal verschoben werden. Danke für dein Verständnis und deine Geduld. Das soll dich aber nicht davon abhalten, für dich selbst immer wieder eine positive Zukunft und eine paradiesische Welt zu manifestieren. 😉 Um dich zu erinnern, wie machtvoll du wirklich bist hier noch ein Channeling, das gerade noch rechtzeitig zu Redaktionsschluß eingetroffen ist.

Wenn ihr WISST, WER IHR SEID, … braucht ihr nur etwas wunderbares denken und könnt zusehen, wie es sich vor euren Augen manifestiert.

Comments are closed